Aviatica militara svizra

Ord Wikipedia
Jump to navigation Jump to search
Edit-clear.svg Quest artitgel u questa secziun ha basegn d'ina repassada. Sche ti t'interesseschas per la tematica, pos ti al repassar e meglierar.
PC-7Team & F/A-18C.

L'Aviatica militara svizra (AM, tud. Schweizer Luftwaffe, frz. Forces aériennes suisses, tal. Forze aeree svizzere, enconuschent internaziunalmain sut il num englais Swiss Air Force, SAF) è il rom da l'armada svizra ch'è responsabel per la defensiun dal spazi d'area svizzer. Il cumandant da corp è Aldo C. Schellenberg che porta il titel cumandant da l'aviatica militara svizra.

Basas aviaticas[modifitgar | modifitgar il code]

Swiss air force airfields.png

Las bases da l'aviatica militara èn:

Radar surveillance[modifitgar | modifitgar il code]

FLORAKO dall'Aviatica militara svizra
  • FLORAKOFlagge der Vereinigten Staaten von AmerikaUSAFlagge FrankreichsFRAFlagge der SchweizCHE
  • TAFLIRFlagge der Vereinigten Staaten von AmerikaUSAFlagge der SchweizCHE
  • Skyguard Flagge der SchweizCHE
  • Stinger Alert RadarFlagge der Vereinigten Staaten von AmerikaUSA

Aviuns[modifitgar | modifitgar il code]

Maletg Aviun Origin Tip Versiuns En servetsch Remartgas
Fa-18c.hornet.j5003.swissaf.jpg McDonnell Douglas F/A-18 Hornet Stadis Unids Stadis UnidsSvizra Svizra in Lizenz in der Schweiz gebaut Aviun da cumbat polivalent F/A-18C 25 (J-5001 to J-5026) (J-5022 crash[1])
Swiss AF Boeing FA-18D Hornet.jpg F/A-18D 5[2] (J-5232 to J-5238. J-5231,J-5235, J-5237 crash)
F-5 auf Platte.jpg Northrop F-5 Tiger II Stadis Unids Stadis UnidsSvizra Svizrain Lizenz in der Schweiz gebaut| rowspan=2| Aviun da chatscha F-5E 41 Interception, Kunstflug, Zielschlepper
F-5F.jpg F-5F 12 (J-3201 to J-3212) Trenament, polizia aviatica e guerra electronica
Pilatus PC7-IMG 5742.jpg Pilatus PC-7 Turbo trainer Svizra Svizra Aviun da trenament NCPC-7 27 BA Locarno
PC9.JPG Pilatus PC-9 Svizra Svizra Aviun da trenament PC-9/F 6 (BA Payerne) Zielschleppe guerra electronica
Swiss Air Force PC-21 A-102 parked.jpg Pilatus PC-21 Svizra Svizra Aviun da trenament avanzà PC-21 8 (A-101 to A-108) BA Emmen
Swiss Air Force Beech 1900D Bidini-1.jpg Beechcraft 1900 Stadis Unids Stadis Unids Aviun da transport VIP 1900D 1 (T-729) Eroport Bern-Belp
Swiss Air Force DHC-6.jpg DHC-6 Twin Otter Canada Canada Cartaziun fotografica DHC-6 1 (T-741) Base aviatica Dübendorf
T-752.jpg CL604 Canada Canada VIP /Ambulanz CL60 2 (T-751,T-752)
Swiss Air Force SuperKing air.JPG Beechcraft Super King Air Stadis Unids Stadis Unids Cartaziun fotografica 350C 1 (T-721) Base aviatica Dübendorf
Swiss Air Force Pilatus PC-6 V-618 parked at IBT'11.jpg Pilatus PC-6 Turbo-Porter Svizra Svizra Aviun da transport lev PC-6/B2-H2M-1 15 Squadriglia da transport aviatic 7 (BA Emmen) + HB-FCF armasuisse
SUI785.jpg Dassault Falcon 900EX Frantscha Frantscha Aviun da transport VIP Falcon 900 1 (T-785) Eroport Bern-Belp
HB-FOG.jpg Pilatus PC-12 Svizra Svizra Aviun d'emprovas e transport PC-12 1 (HB-FOG) Armasuisse Base aviatica Emmen
Cessna.560xl.citation.excel.arp.jpg Cessna Citation Excel Stadis Unids Stadis Unids Aviun da transport VIP Ce-560XL 1 (T-784) Eroport Bern-Belp
PC-24 T-786.jpg Pilatus PC-24 Svizra Svizra Aviun da transport VIP PC-24 1 (T-786)
Swiss Air Force Armasuisse R-711.jpg Diamond DA42 Stadis Unids Stadis Unids Austria Austria Aviun experimental Diamond DA42 Aurora Centauer 1 (R-711) Armasuisse BA Emmen
RUAG ADS-90 Ranger ventral view.jpg ADS-95 Ranger Svizra Svizra Drona (UAV) ADS-95 24 (D-108 to D-134, D-119 & D-132 crash) Drone Squadriglia 7 (BA Emmen)
Hermes 900.jpg ADS-15 Hermes 900 Israel Israel UAV ADS-15 0 (6) 6 per 2019[3]
Zieldrohne.JPG KZD 85 Svizra Svizra Drona (UAV) KZD-85 60 (Z-30 to Z-90, Today 30 in use) Kleinzieldrohne
  • Trainingsmockup 2x F/A-18C, X-5098, X-5099.

Aviuns ord servetsch[modifitgar | modifitgar il code]

Maletg Aviun Origin Tip Versiuns En servetsch Einführung WFU Remartgas
Alouette v-54 arp.jpg Alouette II[4] Frantscha Frantscha Beobachtungs-, Verbindungs,-Transport-,& Rettungsflüge II 30 1958 1992 1958 wurden 10 Alouette II gekauft und 1964 weitere 20 Stück. Immatrikulation V-41 bis V-70.
Alouette ag1.JPG Alouette III[5] Frantscha Frantscha Transport- und Ausbildung III 84 1964 2010 Ab 1964 wurden etappenweise 84 Alouette beschafft (V-201 bis V-284). Gingen 14 durch Unfälle verloren. Sie wurden nicht bewaffnet. Seit der Armee XXI waren nur noch 35 im Dienst. Sie wurden ab 2008 schrittweise durch EC635 ersetzt.
Swiss Air Force BAe Hawk trainer U-1263.jpg BAE Hawk Flag of the United Kingdom.svg trainer T.66 19 1987 2002 Mit dem Rüstungsprogramm 87 wurden 19 (U-1251 - U-1270) Flugzeuge beschafft, wovon eine (U-1256) 1990 im Aletschgebiet verloren ging und 2008 18 Maschinen nach Finnland verkauft wurden.[6]
Swiss Air Force Beechcraft Model 18.jpg Beechcraft Expeditor[7] Stadis Unids Stadis Unids transport C18S,
C-45F
3 1948 1969
Beech E50 Twin Bonanza, Switzerland - Air Force AN1124474.jpg Beechcraft Twin Bonanza[8] Stadis Unids Stadis Unids transport E50 3 1957 1989 T-711 bis T-713
Messerschmitt M18[9] Germania Germania transport 18C & 18D 4 1929 1954 1 18C, 3 18D.
Swiss Air Force Bücker Bü 131 seen from below.jpg Bücker Bü 131 Jungmann Germania Germania Trainer Bü 131 94 1936 1971 (A-1 bis A-84) Dieser leichten zweisitzigen Schul- und Übungsflugzeuge. Weitere 10 Flugzeuge wurden von Aeroclubs requiriert und erhielten die Immatrikulationen A-85 bis A-94.
Bücker Jungmeister Germania Germania Trainer Bü133 52 1937 1968 Für fortgeschrittene Akrobatik- und Luftkampf-Training (U-49 bis U-100). Im Verkehrshaus Luzern und im Fliegermuseum in Dübendorf ist je eine Maschine ausgestellt. „The Old Eagles, Swiss Bücker Squadron“ fliegt mit 5 Originalflugzeugen, von denen 4 noch die gelbe Lackierung der Luftwaffe tragen, an diversen Airshows.
Alfred Comte AC-1.jpg Comte AC-1[10] Svizra Svizra Jäger AC-1 1 1928 1939
Comte AC-4[11] Svizra Svizra Verbindung AC-4 1 1931 1938
Comte AC-11-V[12] Svizra Svizra Verbindung AC-11-V 1 1943 1945
Swiss Air Force Dassault Falcon 50 T-783 in its hangar at Belp.jpg Dassault Falcon 50 Frantscha Frantscha VIP transport 50 1 1996 2013 Ersetzt durch Dassault Falcon 900EX.
Dassault (F+W Emmen) Mirage IIIS, Switzerland - Air Force AN0695824.jpgBremshaus.jpgDassault Mirage IIIS Switzerland - Air Force J-2324, LSMP Payerne, Switzerland PP1242384735.jpgMirage at LSMD.JPG Dassault Mirage III Frantscha Frantscha experimental IIIC 1 1962 1999 1 Mirage IIIC gekauft (Immatrikulationsnummer J-2201) ab 1964 für den Lizenzbau als Systemerprobungs- und Lenkwaffeneinsatz-Versuchsflugzeug verwendet.
Aufklärung IIIRS 18 1964 2003 Die Mirage IIIRS, Immatrikulation R-2101 bis R-2118, ist die Aufklärerversion der IIIS
Jäger IIIS 36 1964 1999 Die Mirage IIIS, Immatrikulation J-2301 bis J-2336, ist eine schweizerische Weiterentwicklung der Mirage IIIC. Es wurde u.a ein neues Radar, starre Entenvorflügel (ab 1988) von SF Emmen (heute RUAG Aerospace) sowie Chaff- und Flare-Werfer eingebaut. Es war ursprünglich geplant, über 100 Maschinen dieses Typs anzuschaffen. Das Kontingent musste aber aufgrund Kredit-Überschreitungen (Mirage-Affäre) gekürzt werden.
Trainer IIIBS 4 1964 2003 Doppelsitzerausführung der MirageIIIS zwei Maschinen gingen durch Unfälle verloren. Die Maschinen waren zuerst als U-2001 bis U-2004 immatrikuliert, die verbliebenen zwei Maschinen erhielten später die geänderte Immatrikulation J-2001 und J-2004.
Trainer IIIDS 2 1983 2003 Als Ersatz für die zwei verunglückten MirageIIIBS. Ihre Immatrikulation wurde von U-2011 und U-2012 auf J-2011 und J-2012 geändert. Eine MirageIIIDS (Ex.J-2012) mit der zivilen Registrierung HB-RDF befindet sich nun in flugfähigem Zustand im Besitz des Musée de l’aviation militaire de Payerne. Gegen Bezahlung ist ein Mitflug möglich.
de Havilland Mosquito[13] Flag of the United Kingdom.svg Bomber PR.4 & FB.6 2 1944 1954 B-4 & B-5 Die B-4 wurde erst als E-42 immatrikuliert, wurde auch zur Pilotenschulung der Swissair genutzt und dann HB-IMO immatrikuliert. Später zur Ersatzteilgewinnung verschrottet. Die B-5 wurde als fliegender Teststand für das Swiss-Maba-Triebwerk von Sulzer eingesetzt, das für die Eidgenössische Flugzeugwerke Emmen N-20 vorgesehen war. Die B-5 wurde danach als Übungsobjekt der Flugplatzfeuerwehr verwendet und zerstört
Vampire ag1.jpgDe Havilland Vampire FB.6, Switzerland - Air Force JP6713747.jpgDe Havilland (F+W Emmen) Vampire T55 (DH-115) AN2247367.jpg de Havilland Vampire Flag of the United Kingdom.svg Jäger F.1 4 1946 1990 Die De Havilland Vampire DH.100 Jagdflugzeuge war das ersten düsengetriebene Flugzeuge der Schweizer Flugwaffe. Sie verfügte zwar über kein Bordradar oder Lenkwaffen doch nach einer Umrüstung über einen Martin-Baker-Schleudersitz.Maschinen vom Typ "Vampire" DH-100 Mk.6 (drei wurden später aus Ersatzteilen montiert) (J-1005 bis J-1082 und J-1101 bis J-1200).
Jagtbomber F.6 178 1949 1990 Maschinen vom Typ "Vampire" DH-100 Mk.1 (ursprünglich drei Exemplare als Erprobungsmaschinen. Als eines abstürzte wurde eine weitere beschafft.)(J-1001 bis J-1004)
Trainer T.55 39 1953 1990 "Vampire" DH-115 2 sitzige Trainer, 30 in der schweiz gebaut(U-1201 bis U-1239).
Swiss Air Force De Havilland DH-112 Mk 4 Venom being serviced.jpg de Havilland Venom Flag of the United Kingdom.svg Jagtbomber FB.50 126 1954 1984 Die De Havilland Venom DH.112 Jagdbomber waren prinzipiell verbesserte Vampire mit einem leicht geändertem Heck, Flügeltanks und serienmässigem Schleudersitz.
Aufklärer FB.50R 24 1956 1975 (J-1626 bis J-1649)
Jagtbomber FB.54 100 1956 1983
Aufklärer FB.54R 8 1980 1987
Dewoitine D26 HB-RAI.jpg Dewoitine D.26 Frantscha Frantscha Trainer D.26 11 1931 1948
Dewoitine D.27.jpg Dewoitine D.27 Frantscha Frantscha Jäger D.27 66 1928 1944
Do-27.JPG Dornier Do 27 Germania Germania Verbindung Do 27H2 7 1958 2005
N-20 Front.JPG N-20.2 Arbalète Svizra Svizra experimental N-20 1 1949 1952 Erstes von der Schweiz gebautes Düsenflugzeug, nur 1 Prototyp.
N-20 under QRA.JPG N-20.10 Aiguillon Svizra Svizra Jäger/ Erdkampf/ Aufklärung N-20 1 1949 1952 Erstes von der Schweiz gebaut Kampfflugzeug, keine Serienproduktion
EKW C-35.jpg Eidgenössische Konstruktionswerkstätte K+W C-35[14][15] Svizra Svizra Aufklärung C-35 & 35-1 90 1937 1954 8 aus Ersatzteilen gebaut.
Swiss Air Force C-3603-1.jpg Eidgenössische Konstruktionswerkstätte K+W C-36 Svizra Svizra Aufklärung C-3603 160 1942 1987 C-3603 (1942 - 1987) C-401 bis C-560 ein Grossteil dieser Flugzeuge wurde später anstelle eines Kolbenmotors mit einem Turbopropantrieb versehen.Und als Zielschlepper verwendet
Swiss Dauphin helicopter 1.jpg Eurocopter Dauphin 2[16] Frantscha Frantscha VIP transport SA.365N 1 2005 2009 Regierungstransporter
Fairey Fox[17] Flag of the United Kingdom.svg Aufklärung VI.R 2 1937 1945
P-16-126.png FFA P-16 Svizra Svizra Jagtbomber P-16.04, P-16Mk.II 5 1955 1960 Prototypen. Bestellt 100, Order nach Abstürzen gestrichen. 2 returniert zu FFA.
Fieseler Storch - Deutsches Museum.jpg Fieseler Fi 156 Germania Germania Transport, Observation
& Ambulance
C-3 Trop 5 1940 1963 Die Fieseler Störche wurden für Masterialtransporte sowie als Verbindungs-, Beobachtungs- und Sanitätsflugzeuge eingesetzt. Immatrikulation A-96 bis A-100 wovon die A-96 eine requirierte (HB-ARU) war.
Focke-Wulf Fw 44 Germania Germania Trainer Fw 44F 1 1945 1953
Swiss Fokker C.V-E cutaway.JPG Fokker C.V Pajais Bass Pajais Bass Aufklärung D & E 64 1927 1954
Häfeli DH-1 rear view.jpg Häfeli DH-1 Svizra Svizra Aufklärung DH-1 6 1916 1919
Häfeli DH-3 cutaway.jpg Häfeli DH-3 Svizra Svizra Aufklärung DH-3 109 1917 1939
Häfeli DH-5 side view.jpg Häfeli DH-5 Svizra Svizra Aufklärung DH-5 80 1922 1940
Swiss Air Force Hanriot HD.1.jpg Hanriot HD.1 Frantscha Frantscha Jäger HD-1 16 1921 1930
Hawker Hunter F58, Switzerland - Air Force AN2062712.jpgHawker Hunter at ILA 2010 04.jpg Hawker Hunter Flag of the United Kingdom.svg fighter-bomber F.58 100 1958 1994 Die Jägerversion, der Hawker Hunter F.Mk.58 ist eine verbesserte F.Mk.6-Variante und wurde bei den Flugzeugwerken in Emmen endmontiert. Es wurden in drei Tranchen insgesamt 152 F.Mk.58 und F.Mk.58A gekauft, wovon ein Teil gebrauchte F.Mk.6-Maschinen der RAF waren.(J-4000 bis J-4152).
Jagtbomber F.58A 52 1971 1994
Trainer T.68 8 1974 1994 Der Hawker Hunter T.Mk.68 war die Hunter-Trainervariante und wurde direkt vom Hersteller bezogen. Die Maschinen waren umgebaute F.Mk.6 (Einsitzer), welche für die schwedische Flygvapnet zu T.Mk.50 Doppelsitzern und für die Schweiz dem Standard der T.Mk.66 umgerüstet wurden. Es wurden insgesamt acht T.Mk.68 gekauft, welche alle gebrauchte schwedische Maschinen waren.(J-4201 bis J-4208).
Swiss AF Hiller UH-12.jpg Hiller UH-12[18] Stadis Unids Stadis Unids Kampffeld&Artillerie Beobachtung B 3 1952 1962 V-10 bis V-12 waren erst als KAB-201 bis KAB-203 immatrikuliert KAB steht für Kampffeld- und Artillerie-Beobachtung zwei Hubschrauber durch Landeunfälle verloren.
Ju52 dub.JPG Junkers Ju 52/3m Germania Germania Transport Versions 3 1939 1981 A-701 bis A-703 Zwei Maschinen werden seit 1983, die HB-HOT seit 1985 und bis heute (2011) von der im Jahre 1982 gegründeten JU-AIR im AIR FORCE CENTER in Dübendorf geflogen.
Swiss Air Force Gates Learjet 35A Bidini-1.jpg Learjet 35 Stadis Unids Stadis Unids VIP transport A 2 1987 2006 Die Learjets kaufte die Luftwaffe von der REGA und immatrikulierte diese als T-781 und T-87
Swiss Air Force Messerschmitt Bf 108.jpg Messerschmitt Bf 108 Germania Germania Verbindung B 18 1938 1959 A-201 bis A-215
Swiss Messerschmitt Bf 109-E3 top left view.jpg Messerschmitt Bf 109 Germania Germania fighter D-1 10 1939 1949 «David» J-301 bis J-310
Jäger E-1 & E-3 88 1939 1948 «Emil» (davon 8 Maschinen in Lizenz-Eigenbau)
Jäger F-4/Z 2 1942 1947 «Fritz»
Jäger G-6 & G-14 14 1944 1947 «Gustav»
Morane-Saulnier G Frantscha Frantscha Trainer G or H 1 1914 1919
Morane-Saulnier MS.229 Frantscha Frantscha Trainer Et2 2 1931 1941
Morane2.jpg Morane-Saulnier MS.406[19] Frantscha Frantscha Jäger MS.406 2 1939 1954 Trainer nach Einsatz als Jäger 1948.
Jäger 3800 82 1940 1954
Jäger 3801 224 1941 1959
Jäger 3802 13 1946 1956
Jäger 3803 1 1947 1956
Nardi FN.315 Italia Italia Trainer FN.315 2 1944 1948
Nieuport 23 Frantscha Frantscha Trainer 23 C.1 5 1917 1921
Swiss Air Force Nieuport 28 C-1.jpg Nieuport 28 Frantscha Frantscha Jäger 28 C.1 15 1918 1930
Swiss Air Force Nord 1203 Norécrin.jpg Nord Norécrin Frantscha Frantscha Verbindung 1201 1 1948 1952 V-653 Zivil HB-HOI. Gleiche Kennung wie die erste Piper Super Cub PA-18-150
Nord Norvigie Frantscha Frantscha Verbindung NC.850 1 1949 1950 Immatrikulation KAB-103 Wurde während kurzer Zeit von der damaligen KTA getestet ging aber zurück an Frankreich
Swiss Air Force P-51 Mustang side view.jpg North American P-51D «Mustang»[20] Stadis Unids Stadis Unids Jäger, Aufklärung P-51B-10 1 1944 1945 1948 wurden 130 Maschinen zum Preis von je US$ 4000.- gekauft
Jäger P-51D 113 1948 1957
Jäger TP-51D 2 1948 1957
Jäger F-6 15 1948 1957
Swiss AF North American T-6 Texan.JPG North American AT-6 Texan (Harvard)[21] Canada Canada Trainer Mk.IIB 40 1948 1968 Gleichzeitig mit dem Mustang P-51D wurden 40 dieser Flugzeuge aus Surplus Beständen der kanadischen Luftwaffe erworben. Immatrikulation: U-301 - U-340. Ausgemustert 1968.
Pilatus P2 Sywell1 crop.jpg Pilatus P-2[22] Svizra Svizra Trainer P-2 05 & 06 55 1945 1981 (U-102 bis U-128 U-132 bis U-157).
Pilatus P-3 A-829.jpg Pilatus P-3[23] Svizra Svizra Trainers P-3 73 1956 1995 Die Schweizer Luftwaffe kaufte von Pilatus den Prototypen (A-801) und 72 weitere dieser zweisitzigen Schul- /Trainingsflugzeuge (A-801 bis A-873).
Piper Super Cub[24] Stadis Unids Stadis Unids observation PA-18-150 6 1948 1975 Die ersten zwei hatten erst die Immatrikulation KAB-101 & KAB-102 (V-651 bis V-656).
Potez 25[25] Frantscha Frantscha Aufklärung L-25 A.2 17 1927 1940
Potez 63[26] Frantscha Frantscha Bomber 630 & 633 2 1938 1944 B-1 & B-2 (B-1 erst als HB-HAs , B-2 erst als HB-HAT).
Rockwell Grand Commander Stadis Unids Stadis Unids Kartographie 680FL 1 1976 1993 HB-GCB zivil immatrikulierte Maschine des Bundesamtes für Landestopografie (swisstopo).
Siebel Si 204 Germania Germania Transport D-1 1 1945 1955 Immatrikulation B-3.
Stinson Sentinel Stadis Unids Stadis Unids Verbindung L-5 1 1944 1945 A-96 Nach dem Zweiten Weltkrieg zivil immatrikuliert als HB-TRY. Diese Maschine fliegt heute wieder in den originalen Farben des Zweiten Weltkriegs, inklusive der rot-weissen Neutralitätsstreifen.
Swiss Air Force Djion.jpg Sud-Ouest SO 1221[27] Frantscha Frantscha Trainer S.O.1221 4 1958 1964 V-21 bis V-24 wurden zur Pilotenausbildung für die Alouette II benutzt, aufgrund anhaltender Mängel der Rotorblätter wurden die Maschinen wieder an das Herstellerwerk abgegeben.
Weber-Landolf-Münch WLM-1 Svizra Svizra Segler WLM-1 2 1951 unk Segelflugzeuge WLM-1 U-1 und U-2 (Zivil HB-551 und HB-552)

Helicopters[modifitgar | modifitgar il code]

Maletg Model Origin Tip Versiuns En servetsch[28] Remartgas
Swiss Air Force Super Puma T-325 side view 2.jpg Eurocopter AS332 Super Puma Frantscha Frantscha Transport AS332M1 15 (T-311 to T-325) BA Payerne, Base aviatica Dübendorf. 1 Superpuma crashed 28.09.2016
Cougar Swiss milouf 3.jpg Eurocopter AS532 Cougar Frantscha Frantscha Transport AS532UL 10 (T-331 to T342) BA Alpnach. (T-341) 2011 & (T-338) 2016 crashed
Swiss Air Force EC635P2+ T-352 at BRN (2).jpg Eurocopter EC635 Frantscha Frantscha Germania Germania Utnterstützung EC635 P2+ 18 (T-353 to T-370) BA Alpnach
VIP transport EC635 P2+ VIP 2 (T-351, T-352)

Meds da defensiun cunter aviuns[modifitgar | modifitgar il code]

Oerlikon Skyguard
Maletg Name Origin Tip En servetsch Remartgas
Flab.JPG Oerlikon 35 mm twin cannon Svizra Svizra AAA Kanone 45 a.k.a. "Flab Kanone 63/90"
Stinger (dummy) and case.png FIM-92 Stinger Stadis Unids Stadis Unids MANPAD Leichte Infrarot gesteuerte Rakete 288
Rapier Missile.JPG Rapier missile Reginavel Unì Reginavel Unì Boden-Luft Lenkwaffe 54 a.k.a. "Mobile Lenkwaffen Flugabwehr"

Meds da defensiun cunter aviuns ord servetsch[modifitgar | modifitgar il code]

Maletg Sistem Origin Entered
service
WFU Remartgas
Oerlikon-20mm-batey-haosef-2-1.jpg Oerlikon 20 mm cannon Svizra Svizra 1937 1992 (L Flab Kan 37).
Oerlikon-20mm-batey-haosef-2-1.jpg Oerlikon 20 mm cannon Svizra Svizra 1954 1995 (L Flab Kan 54 Oe).
BL-64.JPG Bristol Bloodhound UK 1964 1999 Flab Lwf BL 64 Bloodhound


Swiss made defensiun cunter aviuns tested but not bought[modifitgar | modifitgar il code]

Suandonds sistems da defensiun antiaeriala dall'industria svizzra ein vegnidas testadas denton buc vegni cumprei.

Maletg Sistem Origin Entered
service
WFU Remartgas
Fliegerabwehrpanzer 68 SPAAG pic03-1.JPG 35 mm Flab Panzer B22L Svizra Svizra 1958 1964 Basierend auf dem Panzer 68 Chassie
RSA Seite.JPG Lenkwaffe RSA Svizra Svizra 1946 1958
Lenkwaffensystem RSCD Doppelstartlafette front.JPG RSD 58/Lenkwaffensystem RSCD Svizra Svizra 1952 1958
Oerlikon Kriens Luftabwehr im Fliegermuseum Dübendorf.jpg RSE Kriens Lenkwaffensystem Svizra Svizra 1958 1966
Shark Air def.JPG Mowag Shark Svizra Svizra UK
Frantscha Frantscha
1981 1983 mit französischem Crotale(Lenkwaffensystem)
oder Britisher Zwillingsflab "wildcat"2x30mm.

Sistems radar[modifitgar | modifitgar il code]

FLORIDA EZ al Museum da l'aviaziun de Dübendorf
Maletg Sistem Origin Entered
service
WFU Remartgas
Florida Radar.JPG FLORIDA-Luftraumüberwachungssystem e -Führungssystem Stadis Unids Stadis Unids 1970 2003
SF Radar.JPG SFR-Luftraumüberwachungssystem Frantscha Frantscha 1955 1970
Radar WW2.JPG LGR-1 Radar Stadis Unids Stadis Unids 1948 1955
WW2 Radar mobil.JPG Zielzuweisungsradar TPS-1E Stadis Unids Stadis Unids
(licensed)Italia Italia
1958 1989
Superfledermaus.JPG Super Fledermaus Svizra Svizra 1965 1977
ZZR Radar.JPG Feuerleitradar Mark VII Flag of the United Kingdom.svg 1958 1967

Basas aviaticas ord servetsch[modifitgar | modifitgar il code]

Basas aviaticas Raron
F-5E crossing Street at Mollis AFB
  • Ambri (LSPM)
  • Ems GR
  • Frutigen
  • Plazza aviatica Interlaken (LSMI)
  • Plazza aviatica Kägiswil (LSPG)
  • Littau
  • Mollis
  • Münster VS
  • Raron (LSTA)
  • Reichenbach im Kandertal
  • Saanen (LSGK)
  • San Vittore GR
  • Sankt Stephan BE (LSTS)
  • Turtmann (LSMJ)
  • Ulrichen
  • Zweisimmen (LSTZ)

Air policing[modifitgar | modifitgar il code]

Air policing/ Luftpolizeidienst ist eine der Hauptaufgaben der Luftwaffe in Friedenszeiten. Es wird unterschieden in, Live Missionen (observation, Identifiication) und Hot Missionen (intervention).

Jahr Live Mission Hot Mission Bemerkung
2006 342 22 [29]
2007 295 23 [30]
2008 308 23
2009 294 9
2010 246 22
2011 350 12
2012 207 10
2013 202 9
2014 277 15
2015 276 37
2016 337 26 [31]
2017 292 36 [32]
2018 245 ca.20 [33]

[34][35][36]

Squadriglias aviaticas[modifitgar | modifitgar il code]

In der Schweizer Luftwaffe ist ein Flugzeug in der Regel nicht dauerhaft bei einen bestimmten Squadriglia eingeteilt, besonders trifft das auf die Milizstaffeln zu deren Piloten nur ein paar Wochen pro Jahr im Dienst sind. Auch Squadriglia eroplane wie die F/A-18 J-5017 von der Squadriglia d'aviaziun 17 werden von andere Squadriglian benutzt. Ältere Flugzeuge werden häufig von Frontlinienstaffeln zu Unterstützung Squadriglian umgeteilt, zum Beispiel die Hawker Hunter von einem Jagdbomber der Squadriglia d'aviaziun zur Zielflugstaffel 12 als Zielschlepper

Maletg Name Status Basas Model History Remartgas
Staffeln Details 06.JPG Squadriglia d'aviaziun 1 Rokh inactiv Dübendorf F-5E Hawker Hunter,DH-100 Vampire,C-3036,Fokker C.V, Häfeli DH-5 Cumandant la Patruglia Svizra war Mitglied der FlSt1 die Teil der FlSt1 war[37]
FlSt2old.jpg Squadriglia d'aviaziun 2 inactiv Payerne F-5E Hawker Hunter,DH-112 Venom , DH-100 Vampire,AFB Ulrichen, Turtmann [38]
30px Squadriglia d'aviaziun 3 inactiv Sion Mirage IIIRS Hawker Hunter, DH-112 Venom Recon vers,D-3800,C-3603,Dewoitine D.27 [39]
Swiss Air Force Squadron 4 Emblem.JPG Squadriglia d'aviaziun 4 inactiv Payerne Mirage IIIRS Hawker Hunter, DH-112 Venom, DH-100 Vampire AFB Turtmann, Sankt Stephan [40]
Swiss Air Force 5 Squadron Emblem.JPG Squadriglia d'aviaziun 5 Lynx Interaktiv Interlaken Hawker Hunter DH-100 Vampire, Häfeli DH-5 Astronaut Claude Nicollierwar Pilot bei der FlSt5
CP.AV.6.JPG Squadriglia d'aviaziun 6 Ducks activ Payerne F-5E [41][42]
Swiss Air Force 7 Squadron Emblem.JPG Squadriglia d'aviaziun 7 inactiv Meiringen Hawker Hunter DH-112 Venom, DH-100 Vampire,Me109 ,Fokker C.V,AFB Ambri, Interlaken [43]
Staffeln Details 03.JPG Squadriglia d'aviaziun 8 Destructors activ Meiringen F-5E AFB Buochs [44]
30px Squadriglia d'aviaziun 9 inactiv DH-112 Venom [DH-100 Vampire, Me109,D-3801,Dewoitine D.27,Fokker C.V [45]
30px Squadriglia d'aviaziun 10 inactiv Buochs Mirage IIIRS DH-112 Venom recon, DH-100 Vampire,C-3603,P-51 Mustang alle mit Fotokammeras ausgerüstet[46][47][48]
Staffeln Details 07.JPG Squadriglia d'aviaziun 11 Tigers activ Meiringen F/A-18 Dübendorf, F-5E, Hawker Hunter,DH-100 Vampire,D-3801 Mitglied des NATO Tiger Meet[49], 18C J-5011 Squadriglia eroplan mit Sonderbemalung[50]
FlSt12new.jpg Zielflugstaffel 12 activ Emmen Pilatus PC-9/ F-5E Hawker Hunter, C-36 [51]
Staffeln Details 05.JPG Squadriglia d'aviaziun 13 inactiv Payerne F-5E DH-112 Venom, D-3800 Morane, Trurtmann AFB, Meiringen Ambri [52]
30px Squadriglia d'aviaziun 14 activ Locarno Pilatus PC-7 DH-100 Vampire, Pilatus P-3 [53]
Swiss Air Force 15 Squadron Emblem 4080.JPG Squadriglia d'aviaziun 15 inactiv Sankt Stephan Hawker Hunter DH-112 Venom, DH-100 Vampire, D-3801, Me109, Payerne im letzten Jahr erhielt ein Hunter eine "Papyrus" Bemalung, Flugzeug ist nun in Privatgebrauch[54]
Mirage III FlSt16.jpg Squadriglia d'aviaziun 16 activ Sion F-5F Mirage IIIS,DH-112 Venom & DH-112 R1, DH-100 Vampire, P-51 Mustang C-3603,C-36,Fokker C.V, Buochs
Mirage IIIS FlSt -17.jpg Squadriglia d'aviaziun 17 Falcons activ Payerne F/A-18 Mirage IIIS,DH-112 Venom,D-3802, C-3603, Häfeli DH-5, Dewoitine D.27 AFB Buochs, Emmen, Raron Squadriglia eroplan F/A-18C J-5017 mit "Falcons" Bemalung[55][56]
Staffeln Details 02.JPG Squadriglia d'aviaziun 18 Panthers activ Payerne F/A-18 Squadriglia eroplan F/A-18C J-5018 mit "Phanters" Bemalung.[57]
19 Sqn Swiss Air Force.JPG Squadriglia d'aviaziun 19 Swans activ Sion F-5E Potez 25,Morane D-3800 P-51 Mustang, DH-112 Venom, Hawker Hunter [58] Squadriglia eroplan F-5E J-3038 mit Swans Bemalung[59]
Swiss Air Force Squadron 20 Emblem.jpg Squadriglia d'aviaziun 20 inactiv Mollis Hawker Hunter DH-112 Venom, DH-100 Vampire, P-51 Mustang,D-3801 [60]
Swiss Air Force 21 Squadron Emblem.JPG Squadriglia d'aviaziun 21 inactiv Raron Hawker Hunter DH-112 Venom,DH-100 Vampire, P-51 Mustang,Dewoitine D.27, Me109,AFB Buochs, Turtmann, Dübendorf [61][62]
Staffel 24.JPG Squadriglia d'aviaziun 24 activ Emmen Pilatus PC-9 / F-5F Hawker Hunter Trainer Squadriglia 22 e Squadriglia 23 wurden nie gegründet.
30px Squadriglia da transport aviatic 1 activ Payerne AS 532UL,AS 332M-1, EC635 Alouette III [63]
Alouette3 alpnachLT2.jpg Squadriglia da transport aviatic 2 inactiv Dübendorf Alouette III Alouette II,Piper PA-18, AFB Triengen [64]
Emblem LT3.jpg Squadriglia da transport aviatic 3 activ AS 532UL,AS 332M-1, EC635 [65]
Emblem LT4.jpg Squadriglia da transport aviatic 4 activ Dübendorf AS 532UL,AS 332M-1, EC635, Beechcraft 1900, DHC-6, Beechcraft Super King Air Superpuma T-316 mit Staffelbemalung
30px Squadriglia da transport aviatic 5 activ Dübendorf AS 532UL,AS 332M-1,EC635 Alouette III, Do-27
Squadriglia da transport aviatic 6 activ Alpnach AS 532UL,AS 332M-1 EC635 [66]
PC-6Abzeichen.JPG ] Squadriglia da transport aviatic 7 activ Emmen Pilatus PC-6 [67]
Lufttransport Staffel8.jpg Squadriglia da transport aviatic 8 activ Alpnach AS 532UL,AS 332M-1 EC635 Alouette III [68] [www.lufttransportstaffel8.ch]

Auters unitads aviaticas[modifitgar | modifitgar il code]

Maletg Name Status Basas Model History Remartgas
Alouette3 BFK.jpg Berufsfliegerkorps activ Dübendorf HQ all AC types alte Bezeichnung UeG Überwachungsgeschwader[69]
Emblem LTDB.jpg Lufttransportdienst des Bundes activ Bern Cessna Citation Excel,DHC-6,Beechcraft Super King Air, Beechcraft 1900, Falcon 900,EC635 Learjet 35, Falcon 50, Eurocopter Dauphin [70]
Scola da pilotadi activ Emmen Pilatus PC-21 F-5F, BAE Hawk, DH-100 VampireT
Badge Drohnenstaffel.jpg Drohnengeschwader 7 activ Emmen ADS-95
Grd badge.jpg GRD Armasuisse activ Emmen PC-6 Turbo-Porter, Pilatus PC-12, Diamond DA42 Aurora Centauer Hawker Hunter, Mirage IIIC, F-5E(J-3001) Flugversuchs Service
Patruglia Svizra activ Emmen F-5E Hawker Hunter AFB Dübendorf entstand aus Teilen der Squadriglia d'aviaziun 1[71]
PC-7 Team activ Dübendorf Pilatus PC-7 [72]
MHR Alouette.jpg MHR Militär Helikopter Rettungsdienst inactiv Alouette III SAR, Aufgabe wurde von der zivilen REGA übernommen.
30px ADDC activ Dübendorf Air Force HQ, Air Operations Centre, Air Defence& Directions Center
45px Fallschirmaufklärer Kompanie 17 activ Locarno MT-1 Para reccon

Referenzas[modifitgar | modifitgar il code]

  1. http://www.blick.ch/news/schweiz/f-a-18-absturz-radar-stammt-aus-den-70er-jahren-id5452997.html
  2. http://www.blick.ch/news/schweiz/westschweiz/pilot-rettet-sich-mit-schleudersitz-schweizer-f-a-18-in-frankreich-abgestuerzt-id4258747.html
  3. http://www.lw.admin.ch/internet/luftwaffe/de/home/dokumentation/assets/beschaffungen_vorhaben/ads15.html
  4. Model:Cite
  5. Model:Cite
  6. Model:Internetquelle
  7. Model:Cite
  8. Model:Cite
  9. Model:Cite
  10. Model:Cite
  11. Model:Cite
  12. Model:Cite
  13. Model:Cite
  14. Model:Cite
  15. Model:Cite
  16. Model:Cite
  17. Model:Cite
  18. Model:Cite
  19. Model:Cite
  20. Model:Cite
  21. Model:Cite
  22. Model:Cite
  23. Model:Cite
  24. Model:Cite
  25. Model:Cite
  26. Model:Cite
  27. Model:Cite
  28. Cite error: Invalid <ref> tag; no text was provided for refs named AFM70
  29. http://www.vtg.admin.ch/internet/vtg/de/home/themen/einsaetze/jahres-einsatzbilanzen/einsatzbilanz0.html
  30. http://www.vtg.admin.ch/internet/vtg/de/home/themen/einsaetze/jahres-einsatzbilanzen/jahresbilanz2007.html
  31. defensio 1-2018 Seite 29
  32. defensio 1-2018 Seite 29
  33. Auch über den Wolken darf die Freiheit nicht grenzenlos sein
  34. http://www.vtg.admin.ch/internet/vtg/de/home/themen/einsaetze/einsatzbilanz2014.html
  35. http://www.vtg.admin.ch/internet/vtg/de/home/themen/einsaetze/jahres-einsatzbilanzen/jahresbilanz2011.html
  36. http://www.vtg.admin.ch/internet/vtg/de/home/themen/einsaetze/jahres-einsatzbilanzen/jahresbilanz2009.html
  37. http://old.hermannkeist.ch/fliegerstaffel-1.html
  38. http://old.hermannkeist.ch/fliegerstaffel-2.html
  39. http://old.hermannkeist.ch/fliegerstaffel-3.html
  40. http://old.hermannkeist.ch/fliegerstaffel-4.html
  41. http://www.lw.admin.ch/internet/luftwaffe/de/home/verbaende/einsatz_lw/staffeln/flst6.html
  42. http://www.lw.admin.ch/internet/luftwaffe/de/home/verbaende/einsatz_lw/staffeln/flst6.parsys.20370.downloadList.87294.DownloadFile.tmp/broschurehistoriqueescdav6low.pdf
  43. http://old.hermannkeist.ch/fliegerstaffel-7.html
  44. http://www.lw.admin.ch/internet/luftwaffe/de/home/verbaende/einsatz_lw/staffeln/flst8.html
  45. http://old.hermannkeist.ch/fliegerstaffel-9.html
  46. http://old.hermannkeist.ch/fliegerstaffel-10.html
  47. http://www.lw.admin.ch/internet/luftwaffe/de/home/themen/history/reggesch.parsys.0030.downloadList.38629.DownloadFile.tmp/fliegerstaffel10.pdf
  48. http://www.fliegerstaffel10.ch/include.php?path=news&catid=1&type=2
  49. http://www.natotigers.org/tigerunits/detail.php?unitID=10
  50. http://www.lw.admin.ch/internet/luftwaffe/en/home/verbaende/einsatz_lw/staffeln/flst11.html
  51. http://www.lw.admin.ch/internet/luftwaffe/de/home/verbaende/einsatz_lw/staffeln/zielflugstaffel.html
  52. http://old.hermannkeist.ch/fliegerstaffel-13.html
  53. http://www.lw.admin.ch/internet/luftwaffe/de/home/themen/history/reggesch.parsys.0023.downloadList.00231.DownloadFile.tmp/knowhow.pdf
  54. http://old.hermannkeist.ch/fliegerstaffel-15.html
  55. http://www.lw.admin.ch/internet/luftwaffe/en/home/verbaende/einsatz_lw/staffeln/fightersquad17.html
  56. http://www.fightersquadron17.ch/index.php?id=8
  57. http://www.lw.admin.ch/internet/luftwaffe/en/home/verbaende/einsatz_lw/staffeln/flst18.html
  58. http://www.lw.admin.ch/internet/luftwaffe/de/home/verbaende/einsatz_lw/staffeln/flst19.html
  59. http://www.wings-aviation.ch/03-Reports/2013/SUI-Meiringen/J-3038-03.jpg
  60. http://old.hermannkeist.ch/fliegerstaffel-20.html
  61. http://www.lw.admin.ch/internet/luftwaffe/de/home/verbaende/einsatz_lw/staffeln/flst19/chronik/kmob.html
  62. http://old.hermannkeist.ch/fliegerstaffel-21.html
  63. http://www.lw.admin.ch/internet/luftwaffe/de/home/verbaende/einsatz_lw/staffeln/esc_ta1.html
  64. http://old.hermannkeist.ch/leicht-fliegerstaffel-2.html
  65. http://www.lw.admin.ch/internet/luftwaffe/de/home/verbaende/einsatz_lw/staffeln/lttrspst5.html
  66. http://www.lw.admin.ch/internet/luftwaffe/de/home/verbaende/einsatz_lw/flpl_kdo_alp/flplkdo2/ltgeschw2/ltrspst6.html
  67. http://www.lw.admin.ch/internet/luftwaffe/de/home/verbaende/einsatz_lw/flpl_kdo_emm/ltst7.html
  68. http://www.lw.admin.ch/internet/luftwaffe/de/home/verbaende/einsatz_lw/flpl_kdo_alp/flplkdo2/ltgeschw2/lttrspst8.html
  69. http://www.lw.admin.ch/internet/luftwaffe/de/home/verbaende/einsatz_lw/bfk.html
  70. http://www.lw.admin.ch/internet/luftwaffe/de/home/verbaende/einsatz_lw/ltdb.html
  71. http://www.lw.admin.ch/internet/luftwaffe/de/home/verbaende/einsatz_lw/kunstflugteam/ps.html
  72. http://www.lw.admin.ch/internet/luftwaffe/de/home/verbaende/einsatz_lw/kunstflugteam/pc_7_team.html

[1] Militärische Denkmäler im Bereich der Luftwaffe (PDF)

Vesair era[modifitgar | modifitgar il code]

Auters projects[modifitgar | modifitgar il code]

Commons
Commons: Aviatica militara svizra – Collecziun da maletgs, videos e datotecas d'audio

Colliaziuns[modifitgar | modifitgar il code]